New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (2024)

Teile es mit deinen Freunden:deiner Familie:deinen Liebsten:deinen Bekannten:

Tipps und Ideen für dein New York Sightseeing!

New York ist eine der wenigen Städte der Welt, bei denen man keine Gründe braucht, um hinzureisen, sondern eigentlich eher welche, um das nicht zu tun. Selbst wer noch nie dagewesen ist, kennt die bekanntesten der New Yorker Sehenswürdigkeiten aus Abbildungen und aus Filmen, Fernsehberichten und TV-Serien. Mindestens einmal im Leben sollte man sich alles das aber wirklich mal selbst angesehen haben.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (1)

New York City erstreckt sich über 1.200 Quadratkilometer, ungezählte Straßen und Brücken und fünf Stadtteile. Letztere wiederum sind in unzählige Viertel und Nachbarschaften unterteilt, die alle ihren eigenen Charakter haben und dafür sorgen, dass New York auch eine Stadt ist, die aus ganz vielen kleinen Städten und Orten besteht. Gut 8,3 Millionen Menschen leben im Big Apple, dazu kommen tausende Berufspendler und jeden Tag tausende Besucher und die weiteren gut zehn Millionen Menschen, die im Umland leben.

Karte New York Sehenswürdigkeiten

Die meisten der New Yorker Sehenswürdigkeiten sind in Manhattan konzentriert und sind dank eines umfassenden Nahverkehrssystems allesamt gut zu erreichen. Zur weiteren Orientierung hast Du ja jetzt diese praktische Übersicht für dein New York Sightseeing. Und es kommt noch besser: Mit dem Go City-Pass genießt du Top-Attraktionen in New York zu einem unschlagbaren Preis.

1. Freiheitsstatue

Es gibt New Yorker Sehenswürdigkeiten, die wahre Ikonen sind und die repräsentativ für die Millionenstadt sind. Die Freiheitsstatue steht über allen anderen und für viele Menschen symbolisiert sie nicht nur die Stadt, sondern das ganze Land. Als die großen Auswandererwellen in der Neuen Welt ankamen, da war die Freiheitstatue für viele von ihnen das erste, was sie von ihrer neuen Heimat sahen. Heute kommst du mit der offiziellen Fähre zur Liberty Island. Sie fährt am Castle Clinton im Süden Manhattans ab und wenn gewünscht, darfst du sogar in die Statue hinein. Wenn du nur ein gutes Foto machen möchtest, solltest du stattdessen mit der Staten Island Ferry fahren, die ganz dicht an der Insel vorbeifährt.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (2)

Ausgewählte Hotels in New York findest Du hier!

2. Empire State Building

Die berühmte Skyline (die du während des New Yorker Sightseeings aus vielen Blickwinkeln sehen wirst), besteht vor allem aus den Wolkenkratzern im Süden von Manhattan. Das Empire State Building befindet sich dagegen in Midtown. Es ist 381 Meter hoch oder 443 Meter, wenn man die Spitze samt Antenne mitzählt. Es wurde im Jahr 1931 fertiggestellt und war bis 1970 das höchste Gebäude der Welt. Heute ist es hinsichtlich seiner Höhe nichts Rekordverdächtiges mehr, aber es hat dennoch seinen berechtigten Platz unter den Top-Adressen auf der Liste der New Yorker Sehenswürdigkeiten. Seine Architektur ist beeindruckend elegant und dank seiner Lage bietet die Aussichtsplattform wunderbare Perspektiven. Der Eintrittspreis ist allerdings ziemlich happig.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (3)

3. Times Square

Für den Times Square brauchst du eigentlich keinen Hinweis, denn diesem Ort kannst du eigentlich gar nicht entkommen. Wer in Manhattan unterwegs ist, kommt früher oder später ohnehin hier vorbei. Rein technisch gesehen ist der Times Square die Kreuzung von Broadway und Seventh Avenue. Hupende Autos, tausende Menschen und Kuriere auf Fahrrädern ergeben ein buntes Durcheinander und werden eingerahmt von Hochhäusern aus Stahl, Glas und Beton, deren Fassaden scheinbar bis auf den letzten Zentimeter mit leuchtender Werbung zugepflastert sind. Wenn je ein Maler den Begriff „Metropole“ in einem Stillleben auf die Leinwand bringen wollte, er müsste hierher kommen. Eine Reihe spannender Läden haben sich einen Platz an dieser Kreuzung gesichert und sie sind rund um die Uhr nicht nur voll, sondern sehr voll.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (4)

4. Brooklyn Bridge

Manhattan ist eine Insel. Das bedeutet, das jeden Tag Tausende Menschen einen der beiden Flüsse über- oder unterqueren müssen und das wiederum bedeutet, dass die Einwohner die Brücken weniger als New Yorker Sehenswürdigkeiten betrachten, sondern eher als unverzichtbare Bausteine, die zweimal am Tag zu Nerven raubenden Nadelöhren werden. Das gilt auch für die Brooklyn Bridge, die wunderbar anzuschauen ist, aber auch jeden Tag mehr als 100.000 Fahrzeuge über den East River befördert. Über den insgesamt sechs Fahrbahnen gibt es eine eigene Etage für Fußgänger und Radfahrer. Von der Brücke aus hast du einen schönen Blick auf Manhattan. Die eigentliche Attraktion aber ist ohne Frage die Brücke selbst, die im Jahr 1883 eröffnet wurde und damals die längste Hängebrücke der Welt war.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (5)

5. One World Trade Center

Die Zerstörung des World Trade Centers hat eine tiefe Narbe in die Stadt geschlagen und bedeutet einen Riss in der Geschichte des ganzen Landes. Teils aus Notwendigkeit, teils aus Trotz und teils aus Stolz haben die New Yorker an diese Stelle etwas Neues gebaut, das beim New York-Sightseeing zu den Pflichtstopps gehört. Das One World Trade Center wurde im Jahr 2014 fertiggestellt und hat fast vier Milliarden Dollar gekostet. Es ragt als höchstes Gebäude der USA stolze 541 Meter in die Höhe, das sind umgerechnet 1776 Fuß und steht symbolisch für das Jahr, in dem die amerikanische Unabhängigkeitserklärung verabschiedet wurde. In dem Gebäude mit 94 Stockwerken sind die Büros von zahlreichen Firmen und im unteren Bereich auch Geschäfte untergebracht. Es ist aber natürlich auch eine der wichtigsten New Yorker Sehenswürdigkeiten, vor allem dank der Aussichtsplattform, von der aus du einen wahrhaft atemberaubenden Blick genießt.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (6)

6. National September 11 Memorial

Diese Gedenkstätte ist nicht nur deswegen eine der wichtigsten New Yorker Sehenswürdigkeiten, weil sie an das wohl traumatischste Erlebnis in der Geschichte dieser Stadt erinnert, sondern auch, weil sie tatsächlich sehenswert ist. Das Mahnmal beeindruckt durch seine Gestaltung, aber auch durch die Nachdenklichkeit und die Stille, die es ausstrahlt. Zwei mit Wasser gefüllte Stahlrahmen markieren die Grundrisse der beiden Türme des World Trade Centers. In die kupferne Umrandung des Rahmens sind die Namen der 3000 Opfer eingraviert und in der Mitte der Becken fällt das Wasser höchst eindrucksvoll in die Tiefe. Auch das Museum ist sehenswert, es zeigt unter anderem den letzten verbliebenen Stahlträger der zerstörten Gebäude.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (7)

Ausgewählte Hotels in New York findest Du hier!

7. Metropolitan Museum of Art

Es gibt mehrere Museen, die man im Rahmen eines New York- Sightseeings besuchen sollte, denn einige dieser Museen genießen weltweit einen exzellenten Ruf. Das Metropolitan Museum of Art, meist kurz Met genannt, ist das beste Beispiel dafür. Es wurde im Jahr 1870 eröffnet und besitzt rund drei Millionen Ausstellungsstücke, womit es das größte Kunstmuseum der USA ist. Antike Kunstwerke haben hier ebenso ihren Platz wie Kunsthandwerk aus Amerika, Kostüme, Musikinstrumente oder europäische Malerei.

8. Grand Central Terminal

Die bedeutende Rolle der Eisenbahn für die Entwicklung der USA ist ein Grund, warum beim Bau von Bahnhöfen oft nicht gespart wurde. Die Grand Central Station an der 42. Straße ist sicherlich eines der eindrucksvollsten Bauwerke seiner Art. Hier laufen auch viele Bus- und Subwaylinien zusammen. Der Bahnhof ist herrlich unmodern und eigentlich für einen so bedeutenden Verkehrsknotenpunkt gar nicht adäquat. Die New Yorker lieben ihren Bahnhof wegen seiner außergewöhnlich hübschen Architektur. Besonders eindrucksvoll ist die Haupthalle. Hier befinden sich die berühmten, hohen Fenster, durch die das Sonnenlicht so eindrucksvoll hereinfällt, dass dir sofort klar wird, warum dieses Funktionsbauwerk zu den New Yorker Sehenswürdigkeiten gezählt werden muss. Ein weiteres schönes Motiv ist die herrlich antiquierte Uhr über dem Ticketschalter.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (9)

9. Ellis Island

Die Insel im New Yorker Hafen ist für die Geschichte der Stadt und des Landes außerordentlich bedeutsam. Von 1892 bis 1954 wurden alle eintreffenden Einwanderer zuerst nach Ellis Island gebracht, wo sie registriert und untersucht wurden. Die weitaus meisten von ihnen durften danach ins Land, einige aber wurden zum Beispiel wegen vermeintlicher Krankheiten wieder zurückgeschickt. Das verlieh Ellis Island auch den Beinamen „Insel der Tränen“. Wenn du dich auf der Insel aufhältst – der Zugang wird gemeinsam mit dem Ticket für Liberty Island angeboten – spürst du die besondere Atmosphäre vom ersten Moment an. Insgesamt waren es rund 12 Millionen Einwanderer, die über die Insel geschleust wurden. Ein hervorragendes Museum auf Ellis Island erzählt diese Geschichte.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (10)

10. Central Park

Wie fast alle Besucher New Yorks wirst du dich hauptsächlich in Manhattan aufhalten, wo die mit Abstand meisten der New Yorker Sehenswürdigkeiten zu finden sind. Dabei wird dir auffallen, jedes noch so kleine Fleckchen Grün von den Einwohnern sehr geschätzt wird. Aber die vereinzelten Bäume und kleinen Parks sind nicht alles, was die Stadt in Sachen Natur zu bieten hat. Auf Höhe der 59. Straße beginnt eine Grünanlage, die zu den bekanntesten der Welt gehört und die zum New York-Sightseeing unbedingt dazugehört. Der Central Park wurde 1873 eröffnet und ist seitdem die grüne Lunge der Megastadt. Hunderttausende Menschen kommen jeden Tag hierher, um zu joggen, Rad zu fahren oder einfach mal zu entspannen. Außerdem finden hier Veranstaltungen statt, es gibt viele unterschiedliche Landschaften zu sehen und es gibt Abschnitte, in denen man ganz und gar vergessen kann, dass man sich mitten in der wohl aufregendsten Stadt der Welt befindet.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (11)

11. American Museum of Natural History

Dieses Museum befindet sich im Stadtviertel Central Park. Als eines der größten und wichtigsten Naturkundemuseen der Welt zeigt es eine unglaublich umfangreiche Sammlung zur Naturgeschichte und der Geschichte der Menschheit. Das Thema Raumfahrt hat ebenso seinen Platz wie Fossilien, handgefertigte Artefakte der amerikanischen Ureinwohner oder Dinosaurierskelette. Das alles bei nur einem Besuch zu entdecken, ist fast unmöglich. Das Museum besteht seit dem Jahr 1874 und verfügt heute über nicht weniger als 26 miteinander verbundene Gebäude, in denen du praktisch die gesamte Weltgeschichte durchwanderst. Als eindrucksvollstes Exponat gilt das 1:1-Modell eines Blauwals, das du im Bereich „Ocean Life“ sehen kannst.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (12)

Ausgewählte Hotels in New York findest Du hier!

12. Chrysler Building

Das Chrysler Building müsste wegen seiner eleganten Erscheinung und wunderbaren Gestaltung eigentlich höher in der Liste der New Yorker Sehenswürdigkeiten stehen, doch es hat zwei Nachteile. Erstens kann man es selten wirklich gut fotografieren, weil die Häuserschluchten Manhattans kaum einen geeigneten Blickwinkel anbieten. Und zweitens ist es im Gegensatz zu seinem Nachbarn, dem Empire State Building, nicht wirklich auf Besucher eingestellt und hat auch keine Aussichtsplattform.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (13)

Das Chrysler Building mit seiner markanten Spitze wurde im Jahr 1930 fertiggestellt und war ab diesem Moment für ein knappes Jahr, bis zum Bau des Empire State Buildings, das höchste Gebäude der Welt. Anfangs stieß seine Architektur gar nicht so sehr auf Begeisterung, aber inzwischen gehört es zu den zehn beliebtesten Architekturdenkmälern der Amerikaner und zu jedem New York-Sightseeing dazu. Besonders die Anspielungen auf die namensgebende Autofirma in Gestalt von Ornamenten an der Fassade ziehen immer wieder die Blicke auf sich.

13. Harlem

Es gab eine Zeit, in der es nicht unbedingt als gute Idee galt, Harlem zu besuchen, doch diese Zeit ist zum Glück schon lange vorbei. Man kann hier völlig bedenkenlos durch die Straßen wandern und einen Hauch Geschichte einatmen. Harlem war das Zentrum einer kulturellen Aufbruchsbewegung der schwarzen Bevölkerung in den 1920er Jahren, die ihre nachhaltigen Spuren in der amerikanischen Geschichte hinterlassen hat. Harlem liegt in der nördlichen Hälfte von Manhattan und reicht etwa vom Norden des Central Parks bis zur 155. Straße. Fast 120.000 Menschen leben hier. Wirf einen Blick auf die typischen, alten Backsteingebäude und auf Orte wie das berühmte Apollo Theater, wo viele schwarze Künstler zum ersten Mal vor Publikum aufgetreten sind. Der hübsche Morningside Park ist ebenfalls sehenswert. Übrigens: Harlem entwickelt sich immer mehr zum Hot Spot für kulinarische Genüsse, also komm am besten hungrig hierher!

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (14)

14. St. Patrick’s Cathedral

Diesen Stopp beim New York- Sightseeing kann man schon mal übersehen im New Yorker Gewusel, doch wenn man sie erblickt, dann bleibt die St. Patrick’s Cathedral auf jeden Fall im Gedächtnis. Die Kirche steht an der Fifth Avenue zwischen der 50. und 51. Straße und wurde im Jahr 1879 erbaut. Der besondere Charme des Bauwerks ergibt sich durch die fast filigrane Architektur und durch den reizvollen Kontrast zu den massiven Wolkenkratzern rundherum. Obwohl das Bauwerk mit einer Höhe von gut 100 Metern nicht gerade klein ist, wirkt es dank seiner Nachbarschaft eher bescheiden. Im Inneren lohnt ein Blick auf die von verschiedenen Künstlern bemalten Glasfenster, ebenso wie auf die Altäre, von denen zwei von der berühmten Firma Tiffany & Co gestaltet worden sind.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (15)

15. Williamsburg

New Yorker Sehenswürdigkeiten gibt es nicht nur in Manhattan und so sollte dein New York-Sightseeing dich auch in die anderen Bezirke führen. Es scheint fast jeden Monat ein anderes Viertel zu geben, der gerade im Trend liegt, aber Williamsburg liegt schon seit langer Zeit ganz vorne. Kaum ein anderes Viertel der Stadt repräsentiert so sehr einen Querschnitt durch die Kulturen und Bevölkerungsgruppen, die New York ausmachen. Ein großer Teil der mehr als 200.000 Einwohner sind Juden, viele davon ultra-orthodox. Sie teilen sich das Viertel mit einer bunten Mischung aus Künstlern, Späthippies und Progressiven, die einen ganz und gar anderen Lebensstil pflegen als die strenggläubige Bevölkerung. Für dich ergibt sich aus diesen Kontrasten viel Erlebenswertes, zum Beispiel eine sehr breitgefächerte kulinarische Auswahl. Du findest in Williamsburg außerdem viele spannende und einzigartige Läden.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (16)

16. Chinatown

Im Ballungsraum rund um den Big Apple leben etwa 900.000 Chinesen und streng genommen gibt es nicht die eine Chinatown in New York, sondern nicht weniger als neun. Die größte und die, die du beim New York-Sightseeing besuchen solltest, ist die in Lower Manhattan, wo etwa 100.000 chinesische Einwanderer leben. Hier tauchst du in eine Welt ein, die teilweise rein gar nichts mehr mit Amerika zu tun zu haben scheint. Die Straßenschilder und die Werbetafeln sind hier auf Chinesisch und ebenso exotisch wird dir die Auswahl dessen erscheinen, was man in diesen Geschäften an Waren kaufen kann. Du solltest nicht die Gelegenheit verpassen, bei einem Straßenhändler oder in einem der Restaurants etwas zu essen, denn so authentisch bekommst Du asiatische Speisen sonst wohl nirgends außerhalb Asiens.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (17)

Ausgewählte Hotels in New York findest Du hier!

17. Rockefeller Center

Wenn du in der Vorweihnachtszeit in New York sein solltest, muss dein New York-Sightseeing hierherführen, denn die Atmosphäre wird vom traditionellen Winterschmuck des Rockefeller Centers mit Eisbahn und riesigem Weihnachtsbaum hervorragend abgebildet. Aber auch sonst gehört der Komplex zu den bekannteren New Yorker Sehenswürdigkeiten, schon allein, weil er eine wichtige Rolle für das Fernsehen spielen. An der Adresse 30 Rockefeller Plaza zum Beispiel befinden sich das Hauptquartier und die Studios des Senders NBC, wo verschiedene bekannte Sendungen produziert werden. In der ebenfalls zum Komplex gehörenden Radio City Music Hall wurden einst Radiosendungen für das ganze Land produziert. Heute finden hier hochkarätige Veranstaltungen wie die jährliche Vergabe der MTV Video Music Awards und der Tony Awards statt.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (18)

18. High Line

Die grünen Flecken von NYC sind nicht immer leicht zu finden. High Line ist ein Park, der auf stillgelegten Bahngleisen etwa von der 12. bis zur 34. Straße angelegt worden ist. Diese Gleise dienten einst der Belieferung des Meatpacking Districts, doch die fleischverarbeitenden Betriebe haben Manhattan inzwischen längst verlassen. Der erste Abschnitt wurde bereits im Jahr 2009 eröffnet und stieß von Anfang an auf Begeisterung. Für die Begrünung wurden hauptsächlich wildwachsende Pflanzen verwendet und dank der über dem Straßenniveau gelegenen, ehemaligen Gleisanlagen ist der High Line Park tatsächlich ein Ort, an dem man einen gewissen Grad an Ruhe genießen kann – eine Seltenheit in Manhattan. Man braucht etwa eine Stunde, um durch den ganzen Park zu spazieren.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (19)

19. Coney Island

Diese New Yorker Sehenswürdigkeit ist vor allem etwas für Nostalgiker. Coney Island ist eigentlich die an den Atlantik grenzende Südspitze von Brooklyn, doch in erster Linie ist damit der alte Vergnügungspark gemeint, der sich hier befindet. Früher eine Sommerfrische für die wohlhabendere Bevölkerung, erschloss eine Eisenbahnverbindung später Coney Island auch für alle anderen. Dann wurden Pferderennbahnen gebaut und ab den 1920er Jahren auch die ersten Fahrgeschäfte. Das, was du heute hier findest, lockt sicherlich keinen Achterbahnfan hinter dem Ofen hervor und auch der Strand ist erstens oft überfüllt und zweitens nicht übermäßig anziehend. Aber die Geschichte dieses Vergnügungsviertels spiegelt sich in den alten Bretterbuden und Fahrgeschäften und so ist Coney Island auch heute noch irgendwie ein Teil von New York, den man mal gesehen haben sollte.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (20)

20. Gansevoort Market

Der Chelsea Market, eine Markthalle voller Restaurants und Imbisse im Meatpacking District hat sich über die Jahre zu einem Pflichtstopp für viele Touristen beim New York-Sightseeing entwickelt, genau genommen für zu viele Touristen. Nur ein paar Minuten entfernt findest du einen anderen Markt, der weit weniger überlaufen ist, den Gansevoort Market. Der ist nicht nur eine New Yorker Sehenswürdigkeit, sondern auch noch so etwas wie ein Geheimtipp. Du findest hier ein umwerfendes Angebot an Speisen aus aller Welt, von exotisch bis herzhaft und von fruchtig bis experimentell. Solltest du allerdings noch nach ein paar extravaganten Shopping-Erlebnissen suchen, sei dir wieder der Rückweg zum Chelsea Market empfohlen.

21. Wall Street

Dies ist eine New Yorker Sehenswürdigkeit, bei der eigentlich gar nicht so viel zu sehen ist. Und dennoch ist diese Straße in Lower Manhattan immer ein Stopp beim New York-Sightseeing, einfach weil sie eine so überragende Bedeutung für die Wirtschaft der ganzen Welt hat. Die Wall Street, die sich ganz im Süden der Insel erstreckt, ist der Sitz der New Yorker Börse. Daneben befinden sich hier noch weitere Institutionen und Behörden der Finanzwirtschaft. Das Gebäude mit der wohl wichtigsten Börse der Welt befindet sich an Hausnummer 11. Besuchen kannst du es leider nicht, nur von außen betrachten. Die berühmte Bullenskulptur, die oftmals als Symbol der Wall Street und des Financial Districts allgemein gesehen wird, befindet sich übrigens nicht hier, sondern am Broadway ganz in der Nähe.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (21)

Ausgewählte Hotels in New York findest Du hier!

22. Federal Hall

Ein weiterer Stopp für das New York-Sightseeing liegt ganz in der Nähe. Genauer gesagt handelt es sich um einen Nachfolger einer New Yorker Sehenswürdigkeit. Hier die Auflösung: An der Hausnummer 26 befand sich die Federal Hall, das erste Rathaus der Stadt, in dem 1789 der erste Kongress der gerade erst unabhängig gewordenen Nation zusammenkam. George Washington wurde in diesem Gebäude zum ersten Präsidenten der USA vereidigt. Trotz dieser höchst bedeutsamen Geschichte hat es 1812 aber irgendwelchen geschichtsblinden Verantwortlichen gefallen, dieses Gebäude abzureißen. Was du heute hier siehst, war 1842 erbaut worden und war Sitz der Zollbehörde. Dieses zweite Gebäude dient heute, einschließlich der George-Washington-Statue vor dem Eingang, als Gedenkstätte für die Bedeutung des ersten Gebäudes. Klingt ein bisschen verwirrend, ist aber interessant anzuschauen.

23. Guggenheim Museum

Solomon Guggenheim war ein Geschäftsmann mit einer Vorliebe für Kunst. Ob er es sich wohl hat träumen lassen, dass ein nach ihm benanntes Museum mal beim New York-Sightseeing zu den Top-Zielen gehören würde? Dafür sorgt schon allein die spektakuläre Architektur von Frank Lloyd Wright. Die Außenansicht des Gebäudes, dessen Galerien auf gewundenen Rampen zu finden sind, fehlt in keiner Abbildung von New York. Doch für ein Museum zählen natürlich in erster Linie die inneren Werte und auch diesbezüglich musst du keinerlei Kompromisse eingehen. Du kannst hier bemerkenswerte moderne Kunst aus aller Welt und von vielen bekannten Künstlern betrachten.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (22)

24. Fifth Avenue

Du hast beim bisherigen New Yorker-Sightseeing schon festgestellt, dass viele New Yorker Sehenswürdigkeiten in unmittelbarer Nähe der Fifth Avenue zu finden sind. Die berühmte Straße hat sich einen Namen gemacht als ein Ort, an dem man schnell viel Geld in exklusiven Geschäften ausgeben kann und ist schon allein wegen dieser Möglichkeiten für einen Schaufensterbummel ein interessantes Ziel. Allerdings sind nicht alle Läden an der Straße in der Luxuskategorie anzusiedeln. Du findest an der Fifth Avenue unter anderem die Kaufhäuser Saks und Bergdorf Goodman, das Plaza Hotel, die Public Library, Tiffany & Co, den Trump Tower, das Flatiron Building, den NBA Store und die Geschäfte so ziemlich jeder Luxusmarke aus dem Mode- und Accessoires-Bereich, die du dir vorstellen kannst.

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (23)

25. Greenwich Village

Bei deinen Spaziergängen durch New York entdeckst du die unterschiedlichsten Viertel, von denen jedes ihren eigenen Charakter hat. Das Greenwich Village ist ein hervorragendes Beispiel dafür. Es liegt zwischen Houston Street und 14. Straße in Manhattan und wurde ab Mitte des 20. Jahrhunderts berühmt als Heimat von Künstlern und Schriftstellern. In der bunten Atmosphäre dieser Zeit fand sich Platz sowohl für Hippies als auch für die Bürgerrechtsbewegung und für den Kampf um die Gleichstellung der hom*osexuellen, die hier ihren Anfang nahm. Als das Viertel immer prominenter wurde, lockte es dann viele neue Bewohner an, von denen einige nicht ganz unbekannt sind. Viele Schauspieler, TV-Persönlichkeiten und andere Prominente leben in diesem Stadtteil.

Du willst mehr Amerika?

Grand Canyon: Dein unvergessliches Reiseerlebnis!

Zum Beitrag


Empire State Building – Die Top Fakten

Zum Beitrag

San Francisco Sehenswürdigkeiten – Die besten San Francisco Sightseeing Orte!

Zum Beitrag

Teile es mit deinen Freunden:deiner Familie:deinen Liebsten:deinen Bekannten:

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (24)

Marina

Ich darf seit Oktober 2020 ein Teil des Reisemagazins von Reiseschein.de sein. Freue mich schon darauf dich mit vielen Tipps und Beiträgen zu versorgen, damit deine nächste Reise alle bisherigen in den Schatten stellt. Viel Vergnügen!

New York Sehenswürdigkeiten – Die Top 25! | REISESCHEIN (2024)
Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Manual Maggio

Last Updated:

Views: 5868

Rating: 4.9 / 5 (49 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Manual Maggio

Birthday: 1998-01-20

Address: 359 Kelvin Stream, Lake Eldonview, MT 33517-1242

Phone: +577037762465

Job: Product Hospitality Supervisor

Hobby: Gardening, Web surfing, Video gaming, Amateur radio, Flag Football, Reading, Table tennis

Introduction: My name is Manual Maggio, I am a thankful, tender, adventurous, delightful, fantastic, proud, graceful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.